Raffaelo Torte

Eine leckere „Sommertorte“ die ich öfters für meine Mum zu diversen Anlässen zaubere. Sie freut sich dann immer ein Loch in den Bauch und alles stürzen sich auf das Teil, deshalb möchte ich sie euch natürlich nicht vorenthalten 😉

Die Torte schmeckt, trotz der ganzen Sahne recht frisch durch das Obst darin. Ich nehme am liebsten frische Erdbeeren, es gehen aber auch TK. Oder Dosenpfirsiche, Waldbeeren etc. probiert´s einfach aus 😉

Das brauchst du:

Für den Teig

  • 125 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 125 gr. Butter
  • 4 Eigelb
  • 50 gr. Kokosraspeln
  • 100 gr. Mehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 4 Eiweiß

Für den Belag

  • 4 EL Marmelade
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 600 ml Sahne
  • 1 Pck. Raffaelo
  • 500 gr. Obst (Erdbeeren, Pfirsiche, Waldbeeren etc.)

Für die Deko

  • Kokosraspeln
  • 13 Raffaelos
  • etwas von dem Obst zum verzieren

So machst du es:

  1. Backofen auf 180° vorheizen
  2. Für den Teig zuerst die Kokosraspeln, in einer Pfanne ohne Fett, anrösten bis sie goldbraun sind.
  3. Zucker, Vanillinzucker, Butter und Eigelb zu einer cremigen Masse schlagen.
  4. Mehl sieben, mit dem Backpulver mischen und Löffelweise zu der Masse dazu geben, anschließend die gerösteten Kokosraspeln unterrühren.
  5. Das Eiweiß steif schlagen (darauf achten das kein Eigelb drin ist und die Schüssel fettfrei ist, sonst wird das Eiweiß nicht steif) und vorsichtig unterheben.
  6. Das ganze in eine gefettete Springform füllen, für 30 Minuten in den Backofen, anschließend komplett auskühlen lassen.
  7. Das Obst klein schneiden. Die Raffaelo mit einer Gabel zerdrücken.
  8. Wenn der Bisquitboden ausgekühlt ist, muss er halbiert werden, das ihr dann quasi 2 Böden habt. Ich mache das mit einem großen Messer. Ein kleiner Trick von meiner Oma: sie benutzt dazu einen Bindfaden. einfach ein langes Stück anlegen, beide Enden festhalten und durch den Boden ziehen.
  9. Jetzt könnt ihr den unteren Boden mit Marmelade bestreichen (am besten eine die zu dem Obst passt 😉 )
  10. Sahne steif schlagen, die Hälfte davon mit dem kleingeschnittenen Obst und den zerdrückten Raffaelos vermengen. Das ganze nun kuppelartig auf dem Marmeladenboden verteilen.
  11. Jetzt kommt der zweite Boden darauf, und das ganze wird mit der restlichen Sahne nun bestrichen, so das nichts mehr von dem teig zu sehen ist.
  12. Zum Schluss noch die Deko. Die restlichen Raffaelos und das Obst auf die Torte. Evtl. nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank. Fertig.

DSC_0255

Viel Spaß beim nachbacken und lasst es euch schmecken 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s