NY Cheesecake

Lange war ich auf der Suche nach dem richtigen Rezept, da ich vor ein paar Jahre mal in den USA war und dort zum ersten mal ein NY Cheesecake gegessen habe. kein vergleich zu unserem klassischen deutschen Käsekuchen. 😉

Zum einen haben die Amerikaner im Regefall keine  „gewöhnlichen“ Kuchenboden, sondern der besteht meist auch Kecksen. 🙂

Zum anderen hat der NY Cheesecake kein Rand, ich liebe zwar Käsekuchen, den Rand allerdings mag ich nicht…

Da bin ich nach langem stöbern auf den Blog von Niner Bakes gestoßen und auf Ihr fabelhaftes Rezept! —-> hier der Link zu ihrer Seite:  www.ninerbakes.com

Dieses habe ich nach langen hin und her dann doch mal ausprobiert und ich war überwältigt!

Das brauchst du:

Für den Cheesecake Boden

  • 15-20 Hobbit Keckse von Brandt
  • ca 90ml  geschmolzene Butter
  • Butter zum Einstreichen der Springform (Raumtemperatur)
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Cheesecakemasse

  • 9 x 175g Pkg. Philadelphia Frischkäse Dopperahmstufe (1575g) (Raumtemperatur)
  • 428g Zucker
  • 70g Mehl
  • 240ml Saure Sahne (Raumtemperatur)
  • 7ml Vanilleroma oder Extrakt
  • 5 große Eier (Raumtemperatur)

Da ich schon einige Sachen mit Frischkäse gemacht habe und finde das Philadelphia einfach der beste ist, habe ich mich da an das Rezept von Niner gehalten. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen welchen er käuft, mein Favorit ist allerdings stets der Philadelphia. (und ja man braucht wirklich 9! Packungen 😉 )

So machst du es:

  1. Backofen auf 180° vorheizen
  2. Die Springform gut einfetten und von außen mit Alufolie umwickeln, auch den Boden. So kann später kein heißes Wasser in die Springform laufen.
  3. Nun die Keckse zerkleinern das am Ende ganz feine Krümmel raus kommen (hab sie in einen Mixer gestopft 😉 )
  4. Die Keckskrümmel mit der geschmolzenen Butter, dem Zucker und der Prise Salz vermengen.
  5. Die Keckskrümmel-Masse nun in die gefettete Springform und mit einem glatten Gegenstand (z.B. Glas) festdrücken, so das es eine flache, geschlossene Kecksdecke gibt.
  6. Das ganze nun für 15 Minuten in den Kühlschrank und anschließend für 15 Minuten in den Backofen. Vollständig auskühlen lassen.
  7. Nun den ganzen Frischkäse in eine große Schüssel geben und gut rühren bis es schön geschmeidig ist.
  8. In einer 2. Schüssel Zucker und Mehl gut miteinander vermischen, anschließend bei niedrigster Stufe, das Mehl-Zucker Gemisch unterrühren bis alles gut vermengt ist.
  9. Jetzt kommt die Saure Sahne und das Vanillearoma dazu, wieder alles gut verühren.
  10. Ein Ei nach dem anderen dazu, aber immer nur so lange rühren bis sich das Ei mit dem Rest vermengt hat.
  11. Nun kommt die Cheesecake Füllung in die Springform.
  12. Jetzt solltest du ein tiefes Backblech nehmen, die Springform reinstellen, und heißes Wasser einfüllen. Wenn es das Backblech von der Tiefe zulässt, darf die Springform bis zur Hälfte im Wasser stehen.(Deshalb die Alufolie) Der Kuchen wird so noch zusätzlich durch das Wasser  mitgegart und wird auch in der Mitte schön fest.
  13.  Nun wird dein Cheesecake für 45 Minuten gebacken bei Ober/Unterhitze (mittlere Schiene). Danach die Temperatur auf 160 Grad runterstellen und nochmals für 30 Minuten backen. Außen ist er relati fest, nur die Mitte ist noch etwas wackelig.
  14. Der Kuchen bleibt jetzt noch eine ganze Stunde bei halboffener Ofentür im Bacjofenfen.
  15. Anschließend rausnehmen, und komplett abkühlen lassen. Die Springform noch nicht lösen. Der Kuchen sollte nun für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank, besser noch über Nacht.
  16. Um den Kuchen nach dem abkühlen von der Form zu lösen, solltest du mit dem Messer am Rand entlang fahren.
  17. Ein weiterer nützlicher Tipp den ich bei Niner gelesen habe und den ich nur weiter empfehlen kann ist folgender:

Messer vor dem anschneiden des Kuchens unter heißes Wasser halten. So lassen sich glatte Stücke abschneiden, diesen Vorgang jedes mal wiederholen wenn ein neues Stück abgeschnitten werden soll. Klappt prima!

DSC_0067[1]

Ich hoffe wenn ihr dieses geniale Rezept nachbackt, das er euch auch mein ersten mal gleich gelingt, wie mir und das ihr mindestens genauso begeistert seid!

Toll dazu passt eine Erdbeersoße. Ich hatte an dem Tag keine zur Hand also habe ich einfach 5 Eßl Erdbeermarmelade und 1 Eßl Milch genommen, das ganze vermischt, und fertig war die lecker, improvisierte Erdbeersoße.

Lasst es euch schmecken 🙂

DSC_0070[1]

Advertisements

2 Gedanken zu “NY Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s