Die perfekten Cookies

Hallo meine Lieben,

ich bin wieder heil zuhause angekommen bis auf einen leichten Sonnenbrand, aber das ist normal für ein Musik Festival im Sommer 😉

Als Reiseproviant habe ich mir überlegt endlich mal die Cookies von der lieben Tonia (Backen macht froh) zu testen und ich muss sagen das war wie ein Orgasmus im Mund… uups.. darf ich sowas schreiben?! Egal, ich mach´s einfach 😛

Die Cookies waren echt so wie sie sein sollten: Außen Knusprig und Innen Soft, ich hätte sterben können für das Blech! 😀

Dank den Tip´s von Tonia sind die wirklich super geworden und dafür danke ich ihr recht herzlich.
Hier habt ihr mal den Link zu Ihrem Blog bzw zu Ihrem Cookie Rezept:
http://backenmachtfroh.blogspot.de/2013/06/so-gelingen-perfekte-cookies.html

So, ich schreibe euch aber auch gern nochmal das Rezept auf, backt sie nach es lohnt sich auf jeden Fall! 🙂

 

Wichtig dabei ist die Cookies nicht zu klein zu machen, sonst werden sie hart beim backen, ebenso sollten sie nicht zu lange drin bleiben.

Für meine Chunk Cookies habe ich eine halbe Tafel weiße Schokolade und eine Handvoll Macadamia Nüsse klein gehackt und noch dunkle Schokotropfen darunter gemischt, das ganze kommt dann vor dem backen AUF den Cookie nicht rein! 😉

 

Das brauchst du:

  • 110 gr. Butter
  • 85 gr. Zucker
  • 85 gr. Milchmädchen oder gesüßte! Kondensmilch
  • 175 gr. Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Msp. Natron
  • den Belag den ihr am liebsten mögt (Schoki, Nüsse, Beeren etc.)

So machst du es:

  1. Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier auslegen
  2. Die Butter mit dem Zucker schön schaumig rühren und das Milchmädchen dazu geben und alles weiter verrühren.
  3. Nun Mehl mit Backpulver und Natron mischen und ebenfalls alles gut verrühren bis der Teig schön glatt ist und aussieht wie Vanilleeis 😉
  4. Nun formt ihr Tischtennisball große Kugel, setzt diese auf ein Blech, weit genug auseinander.
  5. Die Kugel etwas platt drücken und die Chunk Mischung drüber streuen.DSC00698
  6. Jetzt kommt das ganze für 12 Minuten in den Ofen, nicht länger denn wie die liebe Tonia auch schrieb “ Wenn ihr denkt sie brauchen noch länger, vergesst es! Nehmt sie raus!“ denn sie sollen ja innen soft bleiben.
  7. Die Cookies solltet ihr dann schnellst möglichst auf ein Gitter setzen, nicht auf dem Blech auskühlen lassen weil sie darauf noch weiterbacken würden.
  8. Für die 2. Ladung das kalte Blech benutzen.

DSC00699DSC00700

 

 

Hier nun noch ein paar Tipps von Tonia die ich hilfreich finde 😉

 

TIPPS IM ÜBERBLICK
  1. Eine Todsünde: zu langes Backen! Jedes Mal denke ich, dass die Cookies noch zwei Minuten gebrauchen könnten. Aber genau dann ist der richtige Zeitpunkt um sie rauszuholen!
  2. Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen. Ein Blech lässt von unten keine Luft ran und ist nach dem Backen noch heiß. Die Cookies würden also noch weitergebacken werden. Sie sind zu dem Zeitpunkt noch sehr weich. Mit Backpapier rüberziehen oder einen Pfannenwender benutzen.
  3. Zweite Ladung Cookies am besten auf einem anderen Blech backen. Wie schon bei 2. erwähnt ist das Blech heiß. Beim Auflegen der zweiten Ladung auf das Blech, werden die Cookies schon angebacken, wenn sie noch nicht im Ofen sind. Der Rand wird dadurch zu schnell dunkel.
  4. „triple the amount of vanilla extract“ sagen die Amerikaner. Wir haben keine Vanille verwendet. Ich finde die Geheimzutat tut da schon ihr Bestes! Bei anderen Rezepten gilt: immer etwas Zucker durch Vanillezucker ersetzten, wenn keiner im Rezept angegeben ist:)
  5. Wenn ihr Schokochunks wählt, nehmt am besten Zartbitterschokolade, weil Vollmilch vielen im schon süßen Teig zu süß schmeckt.
  6. Wenn euch der Teig klebrig vorkommt, stellt ihn für 20 Minuten in den Kühlschrank (bei dem Rezept hier ist das aber nicht nötig).
  7. Tischtennisballgroße Kugeln formen und dann plattdrücken. Bei Chunk Cookies die Stückchen nicht in den Teig rühren, sondern aufdrücken.
  8. Ohne Umluft backen!

 

Lasst es euch schmecken! 😉

 

2 Gedanken zu “Die perfekten Cookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s