Cake Pops

So nun kommen wir zu den kleinen leckeren Cake Pops.

Ich mach diese am liebsten mit dem Rührkuchen Grundrezept es geht aber auch mit Bisquitboden etc. und wenn´s mal ganz schnell gehen soll, könnt ihr auch ein fertig Kuchen kaufen und diesen klein krümeln. Sollte der Kuchen harte stellen außen haben, diese bitte vorher abschneiden. Dann mache ich meine Cake Pops meist mit Frischkäsefrosting, so wie hier in diesem Rezept.

Den Kuchen backe ich im Regelfall am Vortag das er komplett ausgekühlt ist, dann wird er klein gekrümelt und schon geht’s los.

Das brauchst du:

  • Ein klein gekrümelten Kuchen

für das Frosting

  • 2 Pck Frischkäse
  • etwas Butter
  • Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker

für die Deko

  • Lollistiele (es gehen auch Schachlikspieße)
  • ein Styroporblock zum einstecken der Stiele das die Cake Pops besser trocknen können
  • Schokoglasur
  • bunte Streusel, Schokostreusel, Krokant, Kokosraspeln, Minimarshmallows etc. was ihr am liebsten mögt 😉

So machst du es:

  1. Wie oben schon geschrieben den Kuchen ganz fein krümeln. Falls er außen etwas hart sein sollte, die harten Stellen abschneiden.
  2. Nun den Frischkäse mit etwas Butter geschmeidig rühren, Vanillinzucker dazu und soviel Puderzucker das es angenehm süß schmeckt.
  3. Jetzt die Kuchenkrümel mit der Frischkäsemasse vermengen, die Konsistenz sollte in etwa wie Knete sein 😉
  4. Das ganze nun für 15 Minuten in den Kühlschrank
  5. Anschließend die Masse nun in kleine Kugel rollen, am besten gleich schon aufspießen das es keine Liegedellen gibt 😉 Dazu taucht ihr die Spitze des Lolliestiels etwas in flüssige Kuvertüre und in die Kugel stechen.
  6. Das ganze nun für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  7. Jetzt geht´s ans dekorieren, die Cake Pops nun in flüssige Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen und in den Styroporblock stecken. Kurz antrocknen lassen und die gewünschten Streusel drüber. Oder mit einer anders farbigen Kuvertüre Muster rein ziehen. Hier sind eurer Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt.
  8. Das sollte nun wieder alles für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

WP_000752

Viel Erfolg und lasst es euch schmecken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s