Pink Ombre Cake

Guten morgen meine Lieben 🙂

Wir waren gestern zu einem Geburtstag eingeladen und da habe ich mich kurzerhand entschlossen ein Kuchen zu backen (was auch sonst 😛 ) und ich schwärme schon eine ganze Zeit für einen Ombre Kuchen. Der Name bedeutet Schatten, da der Kuchen entweder von hell nach Dunkel oder umgekehrt aufgebaut ist, Innen wie auch außen.

Ich habe mich bei meinem Ombre Cake für Pink entschieden 😀

Als erstes habe ich 3 Biskuitböden gebacken, einen in Natur (also weiß) einen in Hellrosa und ein dritten in einem kräftigen Rosa. Als Füllung kam eine Buttercreme mit Vanillepudding rein (die erste Buttercreme in meinem Leben 😉 ) und nun ging´s ans verzieren.

Ich habe unten dunkel angefangen, mit schwarz über lila zu Magenta bis hin zu rosa und dann weiß. Den Fondant habe ich selbst eingefärbt.

 

DSC_0316Leider ist er durch die Wärme etwas abgesackt… Er ist noch nicht perfekt ich fand ihn aber fürs erste mal ganz gut gelungen (und ich hatte nur 2 Stunden Zeit für den kompletten Kuchen inkl. Backen)

Oben drauf hab ich noch ein paar Fondant Rosen gemacht. Und fertig.

DSC_0317Geschmeckt hat er allen und optisch fanden sie ihn auch schick. 😉

DSC_0319Wird nicht der letzte Ombre Cake sein den ich gemacht habe, das nächste mal dann aber mit mehr Zeit 😉 Hoffe er gefällt euch?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s